Wir sind die Familie Ziegs aus Jahnsdorf

EIN KLEINER LANDWIRTSCHAFTLICHER FAMILIENBETRIEB

Wir - Familie Ziegs – sind ein kleiner landwirtschaftlicher Familienbetrieb in Jahnsdorf. Unser Dorf liegt am Fuße des schönen Erzgebirges zwischen Chemnitz und Stollberg. Der Familienbetrieb wurde am 1. Mai 1991 als reiner Milchviehbetrieb gegründet. Wir betreiben Feldfutter-, Getreideanbau und Grünlandbewirtschaftung. Unsere Tiere erhalten ausschließlich das selbst erzeugte Futter, nur Mineralstoffe werden hinzugefügt.

Da die Milchpreise immer weiter sanken und die Kosten stiegen, suchten wir nach neuen Wegen. Im Jahr 2000 begannen wir in kleinem Rahmen mit der Vermarktung von Rind und Schweinefleisch im eigenen kleinen Hofladen. Wir möchten wertvolle, gesunde und regionale Lebensmittel produzieren und auf das Wohl der Tiereachten. Die Tiere wachsen auf unserem Hof auf, werden in der hofeigenen Fleischerei stressfrei geschlachtet, verarbeitet und im Hofladen verkauft – es gibt keine Transportwege!

Traditionelle Rezepte von unseren Fleischern



Nach traditionellen Rezepten werden von unseren Fleischern leckere Wurstspezialitäten kreiert. Neue Arbeitsplätze konnten geschaffen werden. Um der wachsenden Nachfrage nach hauseigenen Produkten gerecht zu werden, wurde mit dem Aufbau einer Mutterkuhherde 2012 begonnen, der Schweinebestand wurde aufgestockt, der Milchviehbestand dafür reduziert.

Wir züchten hauptsächlich „Uckermärker“ - Fleischrinder. Diese Rinderrasse stammt aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, es handelt sich um eine Kreuzung aus Fleckvieh und Charolais. Die bodenständige Rasse ist mit guter Bemuskelung ausgestattet und hat einen hohen Fleischanteil am Schlachtgewicht. Sie zeichnet sich durch ausgeprägte Mütterlichkeit, gute Raufutterverwertung, Anpassungsvermögen und Robustheit aus.




Unsere Mutterkühe bekommen im Spätwinter ihre Kälber, die bei uns im Stall geboren werden. Die Kälber bleiben bis zum darauffolgenden Herbst mit ihren Müttern zusammen. Die Kühe und ihre Kälber erhalten mit Beginn des Frühjahres ganztägigen Weideauslauf bis zum Beginn des Winters. 2018 haben wir auf Grund fehlender Kapazitäten und immer größeren Interesses der Kunden an regionalen Produkten beschlossen uns zu vergrößern und einen neuen Hofladen zu bauen. Dieser wurde 2019 zu unserem jährlich im Mai stattfindenden Hoffestes eingeweiht. Im September 2020 haben wir aus betriebswirtschaftlichen Gründen in unseren Altställen die Milchproduktion einstellen müssen. Für die Erweiterung unseres Sortiments im Hofladen sind mittlerweile weitere Tiere auf dem Hof eingezogen: z.B. Schafe, Hasen und Wachteln.
parallax background
WIR ARBEITEN MIT LEIDENSCHAFT. IM EINKLANG MIT DER NATUR UND MIT BESTEM WOHL DES TIERES